Das sollte man über Kleinkläranlagen wissen?

Was sind Kleinkläranlagen?

Kleinkläranlagen sind Anlagen zur Behandlung von häuslichem und ähnlichem Abwasser bis 50 Einwohner. Betrachtet wird dabei die Belastung von biochemischem Sauerstoffbedarf (BSB5 von weniger als 3kg) oder die Menge an Abwasser (< 8m³) welches verarbeitet werden soll.  Hierfür unterziehen sich die Anbieter wie z.B. www.wasserzisterne.de den allgemeinen bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt). Wenn diese erfüllt werden, bekommt man eine Zulassung für den Vertrieb von Kleinkläranlagen.

Wieso brauche ich eine Kleinkläranlage?

Bis 2015 müssten alle Hausbesitzer, die nicht an das zentrale Abwassernetz angeschlossen sind, eine biologische Kleinkläranlage nachrüsten.Selbst dort, wo das Abwasser glasklar in ein Bächlein floß, wurden nicht verschont. Seit 2016 sind diese Anlagen Pflicht, ansonsten winken empfindliche Strafen bzw. die Stilllegung alter Gruben. Bei alten Gruben ist dazu noch zu beachten, das diese nur eine Zulassung für ca 20 Jahre haben. Anschließen müsste ein Gutachter diese Gruben neu abnehmen, aber meist scheitert dies daran das damals kein Standsicherheitsnachweis für den Behälter gemacht wurde. Somit ist eine neuinvestition meist unausweichlich. Dies würde in der EU-Wasserrichtlinie so verabschiedet. 

Wie funktioniert eine Kleinkläranlage?

Aus dem Haushalt läuft das Abwasser in die Kläranlage und wird dort zunächst mechanisch gesäubert: Im Vorklärbecken ist die Fließgeschwindigkeit des Abwassers so gering, dass sich auch feine Schwebstoffe absetzen können. Anschließend werden im biologischenTeil (Belebungsbecken) der Kläranlage die organischen Stoffe abgebaut. Bestimmte Mikroorganismen vertilgen diese Stoffe gierig, wenn sie eine ausreichende Menge Sauerstoff erhalten. Je nach Zulauf der Kläranlage läuft das Gemisch aus Mikroorganismen und gereinigtem Abwasser in ein Nachklärbecken. Die Mikroorganismen sinken dort als „Belebtschlamm“ zu Boden und werden intervallmäßig wieder in das Vorklärbecken gepumpt. Das Wasser ist jetzt so sauber dass es in ein Fließgewässer geleitet werden kann. Gibt es erhöhte Anforderungen (<5% der Anlagen) an den Gehalt von Nährstoffen wie Stickstoff und Phosphor, verfügen einige Anlagen noch zusätzlich über eine weitere Einrichtung.

Kann ich mir mit meinen Nachbar zusammen tun?

In privater Trägerschaft ist auch der Anschluss mehrerer Grundstücke an eine Gruppenkleinkläranlage bis 50 EW möglich. Grundsätzlich ist der Zusammenschluss mehrerer Grundstücke zu einer Gruppenlösung nicht nur ökologisch, sondern oft auch ökonomisch und technisch sinnvoll. Gruppenkläranlagen sind betriebssicherer als Kleinkläranlagen für Einzelgrundstücke, da der Abwasseranfall ausgeglichener ist. Mit zunehmender  Gruppengröße und bei sachgerechter Größenoptimierung des Kanalsystems sinken bei Gruppenkläranlagen in der Regel nicht nur die spezifischen Kosten deutlich, sondern auch die verbleibenden Eigenanteile der anzuschließenden Einwohner.

Was ist zu beachten beim Bau und Abnahme der Kleinkläranlage

Der Dienstleister/Lieferrant berät den Bauherrn in dem betreffenden Ortsteil. Der Bauherr plant und kauft die Kleinkläranlage bzw. den Nachrüstsatz, lässt diese durch eine Firma fachgerecht einbauen und schließt einen Wartungsvertrag ab.

Was braucht die untere Wasserbehörde von Ihnen?

Der Bauherr bewahrt alle Unterlagen, insbesondere Wasserrechtsbescheid, Abnahmeprotokoll, Rechnungsbelege, Wartungsvertrag und künftige Wartungsprotokolle auf und legt diese der unteren Wasserbehörde auf verlangen vor. 

Unser Partner im Bereich Kleinkläranlagen

Image
Image
Image
Image

Mit unserem System, sparen Sie sich Arbeit und Geld!

zugelassen für die Ablaufklasse C

hiermit können wir 95% aller Kleinkläranlagen ohne zusätzliche Technik abdecken. 

vollbiologische Kleinkläranlage mit Unterlastgarantie

Baketerien die das Abwasser aufbereiten sind Lebewese. Bekommen diese nicht regelmäßig Nahrung, sterben diese ab. Bei einer Großzahl der am Markt erhältlichen Anlagen arbeiten die Anlagen in Batchbetrieb. Hier wird immer solange gewartet, bis ein gewisses Volumen erreicht wird und erst dann startet die Aufbereitung. Bei der WSB Clean arbeiten wir in einem kontinuierlichen Prozess, sodass die Versorgung der Bakterien auch mit Unterlastbereich gewährleistet ist. Zudem werden kleine Schwimmkörper mit in die Anlage gegeben, welche die Oberflächen so extrem erhöhen und somit die Anzahl der Baktereien im Behälter so groß wird das diese auch längere Zeit ohne Betrieb auskommen. 

mit der integrierten Fernüberwachung click + clean®

Ein neues Zeitalter hat auch im Bereich Kleinkläranlagen begonnen. Die Anlage ist mit einer GSM Karte ausgestattet, welche im Fehlerfall eine Nachricht an unsere Leitstelle sendet. Hier werden diese Fehler entweder direkt behoben (ca.80%) oder bei Unklarheiten der Eigentümer telefonisch verständigt. Dieser Service ist bereits im Kaufpreis mit enthalten. Ist es notwendig für die Fehlerbehebung (15%) vor Ort zu sein, dann kann im ersten Schritt dies über ein Tablet und per Videokonferenz statt finden. Erst wenn dies nicht zum Ziel führt, muss der Wartungsbetrieb verständigt werden. Im ganzen spart Ihnen das Betriebskosten und freut den Geldbeutel.  

nur eine Wartung pro Jahr

Durch die Onlineüberwachung ist gewährleistet, das die Anlage einwandfrei funktioniert. Somit kann am Landratsamt die 1xWartung beantragt werden, da diese nur noch zur Kontrolle der Ablaufwerte notwendig ist. 

Ihre Pflichten als Betreiber einer Kleinkläranlage entfallen

Bis dato hat der Betreiber alle vier Wochen die Betriebsdaten erfassen müssen. Diese Aufgabe übernimmt die Anlage automatisch und kann jederzeit ONLINE abgerufen werden.

Spart energie!

Durch den kontinuierlichen Prozess spart man sich die Energie für das Umpumpen des Abwasser von einer Kammer in die andere. Somit wird nur soviel Energie verbraucht, was für die Ernäherung der Bakterieen notwendig ist. 

für den Neubau oder die Nachrüstung (z.B. Stillegung der Landwirtschaft)

Die Anlage ist sehr einfach aufgebaut und kann auch in besetehende 3-Kammergruben eingebaut weden. Bei der Auslegung der Anlage helfen wir Ihnen natürlich?

Image
Image
Image
Image
Image
Image

Kosten für den WSB Clean Rüstsatz

Wir verkaufen das Technikpaket "Kleinkläranlage" als Rüstsatz. Somit hat man volle Transparenz was zum einen die Anlage kostet und wieviel der Behälter. Sie können den Rüstsatz auch unabhängig von dem Behälter bei uns beziehen, da wir immer sicher gehen wollen das die das beste Produkt für den besten Preis bekommen. Aber natürlich freuen wir uns auch die gesamte Anlage an Sie zu liefern. Gerne können Sie uns auch anrufen, und wir beraten Sie bezüglich diesen Themas ausführlich. Denn solch eine Entscheidung werden Sie die nächsten 20 Jahre tragen und benötigen daher viel Kommunikation und vertrauen. 

4ew.jpg
3.350,-€ (inkl. MwSt)
6ew.jpg
3.450 € (inkl. MwSt)
8ew.jpg
3.730,- € (inkl. MwSt)
10ew.jpg
4.170,- € (inkl. MwSt)
12ew.jpg
4.600,- € (inkl. MwSt)
16ew.jpg
4.730,- € (inkl. MwSt)
20ew.jpg
4.800- € (inkl. MwSt)
25ew.jpg
5.730 € (inkl. MwSt)

Persönliche Beratung

Tel.:    +49 8304 / 92 92 988

Email:  info@wasserzisterne.de

 

Unkompliziert bestellen:

- Kurze Email mit groben Inhalt des Umfangs reicht.

- Alternativ auch per Telefon möglich.